Aktuelles

Weg mit den Zigaretten!

Die Suchtberatungsstelle in Bad Mergentheim bietet ab Mai einen Tabakentwöhnungskurs an.

Barbara Veeh, Suchttherapeutin und zertifizierte Trainerin des „Rauchfrei Programms“, unterstützt Aufhörwillige auf dem Weg in ein rauchfreies Leben.

 

Das kostenlose, zunächst unverbindliche Einführungs- und Informationstreffen findet am Donnerstag, 4. Mai 2017, von 18.30 bis 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Härterichstraße 18, Bad Mergentheim, statt.

Die folgenden Termine sind am 11. und 18. Mai sowie am 1. Juni, jeweils 18.30 bis 21.30 Uhr. Die Kosten des gesamten Kurses liegen bei rund 150 Euro; sie werden jedoch teilweise von den Krankenkassen erstattet.

 

Vielen Rauchern fällt es schwer, sich für immer von der Zigarette zu trennen. Wer mit dem Rauchen aufhören möchte, kann sich bei den insgesamt drei Treffen und zwei Telefonterminen professionell unterstützen zu lassen. Bei den Gruppenterminen erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zum Thema Rauchen und lernen Methoden kennen, die helfen, rauchfrei zu werden und es zu bleiben.
Das „Rauchfrei Programm“ wird stetig, basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt. Entwickelt wurde es vom Institut für Therapieforschung (IFT) München in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und hat sich seit vielen Jahren bewährt. Anerkannte Studien zeigen, dass rund ein Drittel der Teilnehmenden auch nach einem Jahr rauchfrei geblieben sind.

 

Anmeldung zur kostenlosen Informationsveranstaltung per Telefon 07931 563870 oder E-Mail barbara.veeh@diakonie.ekiba.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.