Kurse rund um Geburt und erstes Lebensjahr

Tauberbischofsheim. Gemeinsam bieten der Caritasverband im Tauberkreis e.V. sowie das Diakonische Werk im Main-Tauber-Kreis ab sofort eine mehrteilige Kursreihe „Rund um die Geburt“ für werdende und „Neu-Eltern“ im Rahmen des Programms „Stärke“ an. Die Seminare richten sich besonders an Schwangere und Eltern, die keine Hebamme für Vor- und/oder Nachsorge finden. Jeweils mittwochs ab 17.30 bis 19 Uhr informieren Fachfrauen aus dem Bereich Frühe Hilfen deshalb über relevante Säuglingsthemen. Heike Janson (Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin) erklärt am 30. September, warum „Die erste Zeit nach der Geburt“ so wichtig ist. Schwangerschaftsberaterin Kristina Kreutzer-Konrad informiert am 7. Oktober zu den Themen „Elternzeit und finanzielle Leistungen vor und nach der Geburt“. Ihre Diakonie-Kollegin Carina Kuhn gibt am 14. Oktober ihr Wissen zu „Frühe Hilfen und familienunterstützende Leistungen“ weiter. Die Entwicklungen im ersten Lebensjahr beleuchtet Heike Janson in ihrem Vortrag „Vom Baby zum Kleinkind“ am 21. Oktober. Die beiden Abschlussabende am 4. sowie am 11. November gestaltet Familienhebamme Christine Göhring zu den Themen der „Ernährung im ersten Lebensjahr“, sowie „Bindung – ein lebenslanges Band“.

Alle Kurseinheiten sind kostenfrei und auch einzeln buchbar. Veranstaltungsort ist das Netzwerk Familie, Schmiederstraße 25 in Tauberbischofsheim. Weitere Informationen und Anmeldung bis jeweils eine Woche vorher bei: Carina Kuhn, Diakonisches Werk, Telefon: 09341 9280-16, E-Mail carina.kuhn@diakonie.ekiba.de oder Kristina Kreutzer-Konrad, Caritasverband, Telefon 09341 9220-1013, E-Mail ksb@caritas-tbb.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.