Kurse rund ums Baby in Boxberg

Boxberg. Das Familiennetzwerk Boxberg bietet unter Federführung des Diakonischen Werks im Main-Tauber-Kreis im Herbst eine mehrteilige Kursreihe „Rund um die Geburt“ für werdende und „Neu-Eltern“ im Rahmen des Programms „Stärke“ an. Die Seminare finden auf dem Gelände des Kultur- und Medienzentrums am Seebuckel 20 in Boxberg statt und richten sich besonders an Schwangere und Eltern, die keine Hebamme für Vor- und/oder Nachsorge finden. Montags und dienstags ab 18.30 bis ca. 20 Uhr informieren Expert*innen aus dem Bereich Frühe Hilfen deshalb über relevante Säuglingsthemen. Christine Göhring (Familienhebamme des Diakonischen Werks) informiert am Dienstag, 20. Oktober, über „Geburt und Wochenbett“ und bietet eine Vorbereitung auf die Geburt und die erste Zeit danach. Bei der Einheit am Dienstag, 3. November gibt sie eine praktische „Einführung in die Säuglingspflege“. Der Montag, 9. November ist dem Essen gewidmet: „Einführung in die Beikost“ lautet das Motto des Abends. Eine Anleitung zur Beschäftigung mit Neugeborenen und Kleinkindern erarbeitet die Familienhebamme am Dienstag, 17. November beim Thema „Erste Entwicklungsschritte meines Kindes“. Zum Abschluss am Montag, 23. November referiert Schwangerschaftsberater Daniel Gehrlein über „Familienunterstützende Angebote und finanzielle Hilfen“.

Alle Kurseinheiten sind kostenfrei und auch einzeln buchbar. Weitere Informationen und Anmeldung bis jeweils donnerstags vorher bei: Daniel Gehrlein, Telefon: 09341 9280-0, E-Mail: daniel.gehrlein@diakonie.ekiba.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.