Spende aus Giving Friday zugunsten von wellcome

dm-Filialleiterin Irina Merk (links) überreicht mit ihrer Kollegin Ute Beuschlein (rechts) den Spendenscheck in Höhe von 755,50 Euro an Diakonie-Mitarbeiterin Elke Hauenstein (Mitte).

Wertheim. Eine Spendenscheck in Höhe von 755,50 Euro als Ergebnis des so genannten Giving Friday des Drogeriemarktes dm in Wertheim-Bestenheid hat Elke Hauenstein, Leiterin der Beratungsstelle Wertheim des Diakonischen Werks, zugunsten des Projekts wellcome entgegennehmen dürfen. Überreicht wurde es von den beiden dm-Mitarbeiterinnen Filialleiterin Irina Merk sowie Ute Beuschlein. Die Freude seitens des Diakonischen Werks war groß, denn dank der Spende kann zahlreichen Wertheimer Familien geholfen werden, die ein Baby bekommen haben und nicht alleine zurecht kommen.

wellcome leistet praktische Hilfe nach der Geburt, unterstützt junge Mütter oder Familien eines Kindes und hilft, den Baby-Stress zu bewältigen. Wie ein guter Engel kommt die ehrenamtliche wellcome-Mitarbeiterin der Familie zu Hilfe. Sie wacht über den Schlaf des Babys, während die Mutter in Ruhe duscht oder isst. Sie geht mit dem Geschwisterkind zum Spielplatz, begleitet die Zwillingsmutter zum Kinderarzt. Wenn es nötig ist, kauft sie Kleinigkeiten ein, steht mit Rat und Tat zur Seite oder hört einfach nur zu. Die Unterstützung durch wellcome findet zeitlich begrenzt für ca. drei Monate etwa ein- bis zweimal pro Woche für jeweils zwei bis drei Stunden im ersten Lebensjahr des Kindes statt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.