Veranstaltung: Balanceakt Ehrenamt

Boxberg. Die Ökumenische Fachstelle für Flüchtlingshilfe lädt am Samstag, 16. Juni 2018, von 11 bis 15 Uhr erstmalig ins evangelische Gemeindehaus Boxberg (Jakob-Reichert-Straße 22, 97944 Boxberg) zu einem Austausch mit Dipl. Pädagogin und Supervisorin Lydia Smolny zum Thema „Mir geht´s gut im Ehrenamt!?“. Das Angebot richtet sich vorwiegend an Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe, steht jedoch allen ehrenamtlich Engagierten offen.

Ehrenämter sind geprägt von intensiven und gewinnbringenden Kontakten und Momenten. Sie können jedoch auch sehr verantwortungsvoll und herausfordernd sein. Dieser Balanceakt kann ein ehrenamtliches Engagement äußerst kräftezehrend werden lassen, vor allem wenn die Waage zwischen beiden Teilen zu sehr in ein Ungleichgewicht gerät.

Was also tun, wenn man sich ohnmächtig fühlt und nicht mehr selbst ins Gleichgewicht findet? Die Veranstaltung soll in einem geschützten Rahmen Anreize zur Veränderung und Umstrukturierung des eigenen Ehrenamts setzen, Methoden der Psychohygiene vorstellen und Raum für Gespräche und Austausch bieten, in dem Ängste und Belastungen formuliert werden. Die Gesprächsinhalte der Veranstaltung werden vertraulich behandelt.

Es wird um eine Anmeldung bis zum 8. Juni 2018 (alex.schuck@diakonie.ekiba.de; Telefon 01573 1300686) gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei und auf 20 Teilnehmer*innen begrenzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.